AGB für das Online-Coaching Programm

I. Geltungsbereich der AGB

1.      Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Teilnehmenden an dem Online Coaching Programm.

2.      Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen sind nur wirksam, wenn von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.

3.      Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

II.  Anmeldung und Teilnahmegebühren

1.      Die Anmeldung zum Programm gilt als verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird.

2.      Die Teilnahmegebühren sind entweder einmalig vor dem Beginn des Programms oder in drei Raten zu bezahlen (Vor dem Beginn, in der Mitte und bei Beendigung des Programms zu bezahlen). Die Teilnehmerin ist verpflichtet die Rechnung innerhalb von 10 Tagen zu begleichen.

III. Durchführung des Programms

1.      Nachdem Simone Brand die Zahlung erhalten hat, starten das Coaching Programm zu dem vereinbarten Zeitpunkt. Simone Brand bestimmt den Zeitpunkt der wöchentlichen Sessions zusammen mit der Teilnehmerin.

IV. Technische Voraussetzungen

1.      Es ist Sache der Teilnehmenden, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, die zur Teilnahme an den Kursen notwendig sind, wie E-Mail-Adresse und Internet-Zugang. Die Teilnehmenden übernehmen dafür auch die Kosten.

2.      Simone Brand ihrerseits verpflichtet sich, ihre Inhalte so zu gestalten, dass sie mit den verbreiteten Programmen kompatibel ist.

V. Absage, Kündigung

1.      Das Vertragsverhältnis beginnt mit dem Zahlungseingang der ersten Rate und endet nach 10 Coachingsessions, ohne dass es des ausdrücklichen Ausspruchs einer Kündigung bedarf. Innerhalb dieser Laufzeit ist eine vorzeitige Kündigung ausgeschlossen. Das beiderseitige Recht zur vorzeitigen ausserordentlichen – auch fristlosen – Kündigung bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt.

VI. Haftung

1.      Informationen werden von Simone Brand nach bestem Wissen und Gewissen übermittelt. Für eventuelle Fehler in den Informationen, Unterlagen oder Datenträger haftet Simone Brand bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit.

VII.   Vertraulichkeit und Datenschutz

1.    Simone Brand verpflichtet sich, die Grundsätze des Datenschutzrechts zu befolgen, insbesondere Daten nicht an Dritte weiterzugeben oder zu verkaufen. Lernergebnisse der einzelnen Teilnehmenden werden nach Beendigung der Kurse gelöscht. Hingegen speichert Simone Brand Angaben wie Wohn- oder E-Mail-Adresse und Websites der Teilnehmenden, um später Informationen über weitere Angebote zuzustellen.

VIII.  Urheberrecht

1.      Alle Entwürfe und Reinzeichnungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz.

2.      Die Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von Simone Brand weder im Original noch bei der Reproduktion verändert oder an Dritte weitergegeben werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen – ist unzulässig.

3.      Simone Brand räumt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte ein. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird jeweils nur das einfache Nutzungsrecht eingeräumt. Eine Übertragung der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung.

4.      Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung auf den Auftraggeber über.

5.      Die Vervielfältigung der Lernmaterialien und der Beiträge der Diskussionsforen ist nicht gestattet. Ihr Inhalt darf auch nicht Dritten mitgeteilt werden. 

6.      Simone Brand respektiert das Urheberrecht der Teilnehmenden.

IX.     Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Es gilt schweizerisches Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesen AGB ist der Sitz des Veranstalters.